Logodaten_Hundezucht_final_rund_1.png

DIE "RICHTIGE" WELPENAUSWAHL

Liebe Welpeninteressenten,

 

Nachdem Sie uns den Welpenfragebogen ehrlich ausgefüllt und zurückgesendet haben, würden wir uns ein persönliches Treffen wünschen. Wir treffen uns hier im schönen Dresden, gehen mit den erwachsenen Hunden ein Stück spazieren und lernen uns kennen. In den Gesprächen können wir vielleicht die ersten Fragen besprechen, Sie können unsere Hunde kennenlernen und alle Beteiligten schauen ob die Chemie passt.

Gern laden wir Sie im Anschluss zu uns ein und dort können wir weitere Fragen besprechen und Sie sich anschauen, wie wir wohnen. 

In diesem Gespräch sollten wir alle Fragen offen diskutieren und besprechen. Eine wichtige Frage ist z.B. ob Sie sich für einen Rüden oder eine Hündin interessieren. Hier können viele Beweggründe eine Rolle spielen, daher gibt es kein richtig oder falsch. Im Gegenteil, lassen Sie uns alle Punkte beleuchten und dann gemeinsam schauen, was passen würde.

Wenn wir uns darauf verständigen, dass wir Ihnen gern einen Welpen aus unserer Zucht anvertrauen möchten, wir besprochen haben ob es ein Rüde oder eine Hündin sein soll, usw., dann warten wir gespannt auf die folgende Zeit. Die Hündin wird belegt, der Ultraschall wird gemacht, die Geburt steht an und es werden hoffentlich gesunde und vitale Continental Bulldogs geboren.

Wir werden direkt nach der Geburt KEINE Zusagen treffen, wer welchen Welpen bekommt. Dies hat den Grund, dass wir aus dem Fragebogen, dem Treffen, den Telefonaten usw. einen Eindruck von Ihnen und den Lebensumständen usw. gewonnen haben. Daraus ergibt sich zumeist ein grobes Bild, welcher Welpe gut zu all dem passen könnte. Allerdings sind viele Eigenschaften eines Welpen erst nach den ersten Lebenswochen zu erahnen. Wir verbringen teilweise 24h am Tag mit den Welpen und glauben somit, einen guten Eindruck gewinnen zu können und dann zum ersten Welpenbesuch ab der 5. Woche gemeinsam Ihren Welpen aus zu wählen.

Vielleicht ein Beispiel zum richtigen Verständnis:

Sie sind eine aktive Familie, die gern wandern geht. Sie sind viel unterwegs und möchten einen Begleiter, der immer und überall dabei ist, lange Spaziergänge, Wanderungen in die Berge, usw.! Sie wünschen sich einen schwarzen Rüden, weil schwarz Ihnen so gut gefällt! Nun haben Sie die ersten Bilder des Wurfes bekommen, es sind 2 schwarze und zwei braune Rüden, Sie sind sofort in einen schwarzen verliebt und wünschen sich unbedingt diesen Welpen. Genau dieser Welpe jedoch ist immer der ruhigste, schläft viel, möchte nicht so viel spielen und hält sich immer zurück. Also sprichwörtlich der "Couchpotatoe" im Wurf. Der eine hübsche braune jedoch ist super agil, immer der erste beim fressen, verspielt und aktiv, immer auf Achse und ein kleiner Wirbelwind! Nun bekommen wir als Züchter in den ersten Lebenswochen auch die ersten Charaktereigenschaften der Welpen mit und haben zu jedem Welpen einen ersten Eindruck. Daher würden wir dann in einem Gespräch gemeinsam mit Ihnen besprechen, dass der agile braune Welpe vielleicht doch besser zu Ihnen passt, als der "verschlafene" schwarze!

Letztendlich muss vieles passen und gemeinsam sollten wir dann die richtige Entscheidung für Mensch und Tier treffen. Das Beispiel soll verdeutlichen, warum wir gern so vorgehen möchten!

 

Aus diesem Grund werden wir die feste Vergabe der Welpen eben nicht Vorab oder direkt zur Geburt treffen, sondern erst später im gemeinsamen Dialog.

Christian Aruna 2.jpg